Mitarbeiter möchten etwas bewirken – mit dem Teambarometer-Prozess

Mitarbeiter sollten agil und ergebnisorientiert in Entscheidungs- und Veränderungsprozesse eingebunden werden. Es geht um Mitsprache, Sinn und darum eine möglichst produktive Zusammenarbeit zu etablieren. Joineer hat dafür einen Ansatz entwickelt, der eine optimierte Art der Mitarbeiterumfrage mit der selbstorganisierten Nachbearbeitung auf Teamstufe verbindet: den Teambarometer-Prozess.

Die Grundsätze des Teambarometer-Prozess

  • Kontinuierlicher Einbezug: Regelmässig angestossen durch fokussierte Puls-Umfragen
  • Aktiv und lösungsorientiert: Fokus auf Feedforward – positive, lösungsorientierte Verbesserungsvorschläge zu den verschiedenen Themen.
  • Zeitnahes handeln: Auswertung und Ableitung von Massnahmen erfolgen direkt nach Abschluss der Umfrage
  • Stufengerecht & handlungsfähig: Die Bearbeitung erfolgt „Bottom-up“ in den Teams.


1. Befragen

Bis zu viermal jährlich mit 6 – 10 knackigen Fragen, binden Sie Ihre Mitarbeiter stärker in Entscheidungs- und Veränderungsprozesse ein. Die wenigen, zielgerichtete Fragen bedeuten geringen Aufwand für die Mitarbeitenden und ergeben für Sie einen relevanten Pulscheck. Neben Fragen für alle Mitarbeiter sind auch Team-spezifische Fragen möglich. Die Mitarbeiter drücken Ihre Einschätzung auf einer Skala von eins bis sechs aus. Zusätzlich kann per Freitext ein Verbesserungsvorschlag als Feedforward formuliert werden. Das Ausfüllen der Puls-Umfrage dauert nur ca. fünf Minuten.

Unterstützung durch Joineer
Service: Damit Sie möglichst wertvolle Einschätzungen zu Ihren brennendsten Themen erhalten, unterstützen wir Sie bei der Erarbeitung ihres persönlichen Fragebogens.

Tool: Das Teambarometer-Tool automatisiert den Befragungsprozess weitestgehend: es versendet die online Puls-Umfrage an alle Beteiligten und bietet jederzeit einen detaillierten Überblick zum Status.


2. Informieren

Je länger man auf die Auswertung einer Umfrage warten muss, desto weniger verbindet man sie kognitiv mit der Umfrage. Der Teambarometer wertet die Resultate automatisch aus, sobald die Umfrage abgeschlossen ist und die Resultate werden einfach und verständlich auf dem Dashboard angezeigt. Pro Frage sieht man die Werte und die Feedforwards des eigenen Teams und den Durchschnitt des Unternehmens.

Unterstützung durch Joineer
Tool: Der Teambarometer wertet die Resultate automatisch aus und ermöglicht jedem Mitarbeiter Zugriff auf die Resultate des eigenen Teams. Management und HR haben die Möglichkeit, auf alle Informationen zuzugreifen.


3. Besprechen

Schnell auf die Verbesserungsvorschläge einzugehen, stärkt bei den Mitarbeitern das Gefühl der Selbstwirksamkeit. Dazu stehen die Umfrageergebnisse sofort im Besprechungsmodus bereit. Ziel ist es, pro Umfrage 2 – 3 konkrete Massnahmen für Verbesserungen einzulieten. Kann ein Feedforward nicht im Team umgesetzt werden, wird es im Tool an eine Vertrauenspersonen weitergeleitet.

Unterstützung durch Joineer
Service: Wir unterstützen Teamleader und Mitarbeitende bei der optimalen Durchführung der Teambesprechung: sie erhalten Best Practices, Tipps, einen Meeting-Leitfaden und wir stehen für Fragen jederzeit zur Verfügung.

Tool: Der Teambarometer verfügt über einen Besprechungsmodus, der die effiziente und strukturierte Besprechung der Umfrage unterstützt und es ermöglicht, eingeleitete Massnahmen festzuhalten.


4. Umsetzen

Nachvollziebarkeit und Verbinlichkeit sind im Teambarometer-Prozess wichtig. Deshalb wird pro Massnahme eine verantwortliche Person und ein Zeitrahmen festgelegt. Das Tool bietet dafür eine Statusübersicht. Auch der Status der Themen, die an Vertrauenspersonen delegiert wurden, bleibt im Blick.

Unterstützung durch Joineer
Tool: Im Teambarometer können alle Teammitglieder den Status der Massnahmen verfolgen, wer dafür zuständig ist und bis wann die Massnahme läuft.


5. Abschliessen

Nach Abschluss jedes Zyklus nimmt das Management kurz Stellung zu den Resultaten. Es werden Erkenntnisse und auf Stufe Management eingeleitete Massnahmen kommuniziert. So wird Wertschätzung signalisiert und die Bereitschaft, auf die Verbesserungsvorschläge einzugehen. Auch gibt das Mangement bekannt, ob und wie die nächste Umfrage angepasst wird. So schliesst sich der Kreis und der neue Intervall kann beginnen.

Unterstützung durch Joineer
Service: Wir stellen dem Managament einen optimierten Report der Umfrage Resultate zur Verfügung. Eine pfannenfertige Vorlage für die interne Kommunikation. Die Auswertung der Erkenntnisse aus den Besprechungen kann ebenfalls integriert werden.

Added-Value

Der Teambarometer-Prozess optimiert den bewährten Ansatz von traditionellen Mitarbeiterbefragungen und kombiniert ihn mit der agilen und iterativen Arbeitsweise von heute. Das Management kann schneller auf Bedürfnisse eingehen und Entwicklungen antizipieren. Mitarbeiter erleben ihre Wirkmächtigkeit und übernehmen mehr Verantwortung. Die Umsetzung geschieht da wo sie nötig und sinnvoll ist, was zu höherer Produktivität und mehr Engagement führt.

Wollen Sie mehr erfahren?
Jetzt unverbindlich in Kontakt treten: