Wir bringen Ihnen Feedforward: Positive, lösungs-

und zukunftsorientierte Kommunikation

Sie möchten eine konstruktive Feedback-Kultur leben? Dabei legt der Name Feedback das Problem schon nahe: Der Fokus auf das Vergangene, das nicht mehr zu ändern ist, bringt uns Menschen oft in eine Abwehrhaltung. Stattdessen sollten wir auf die Möglichkeiten der Zukunft schauen. Wir arbeiten deshalb mit Feedforward: Bringen Sie mit diesem Ansatz die positive, zukunfts- und lösungsorientierte Kommunikation in Ihre Organisation!

Was ist Feedforward?

Feedforward ist ein Ansatz der Appreciative Inquiry, zu deutsch «Wertschätzende Befragung», aus der Positiven Psychologie.

Appreciative Inquiry (AI) ist ein Stärken-basierter, kollaborativer Ansatz aus der Team- und Organisationsentwicklung. Er wird verwendet um Veränderungen zu erreichen, in denen der Mensch eine zentrale Rolle spielt. Klassische Change-Methoden fokussieren vor allem auf das Problem. Sie versuchen, von diesem Ausgangspunkt eine Verbesserung zu erreichen. Der AI-Ansatz fokussiert auf das bestmögliche Ergebnis und beginnt die Veränderung aus dieser Perspektive durchzuführen.

Veränderungsprozesse erzielen bessere Ergebnisse, wenn auf einen bestmöglichen Ausgang fokussiert wird statt auf eine zu verändernde IST-Situation. Grund ist der sogenannte Confirmation Bias (Bestätigungsfehler). Er führt dazu , dass Informationen mehr Beachtung finden, die einen bereits existierenden Glauben bestätigen, als solche, die einen existierenden Glauben nicht unterstützen. Die Feedforward-Methodik bewegt die Mitarbeitenden dazu, sich die bestmögliche Zukunft gedanklich zu erarbeiten.

Im Gegensatz zu Feedback wird Feedforward also positiv, zukunfts- und lösungsorientiert formuliert.

Bei der Teambarometer-Umfrage überlegen sich die Mitarbeiter aktiv eine bessere Zukunft. In den Team-Besprechungen agieren sie gemeinsam im Sinne dieses Zieles und sind optimal für Veränderungen gewappnet.

Mehr zum Thema

Feedforward in Ihrer Organisation?
Jetzt unverbindlich in Kontakt treten: